Textversion

Allgemein

Sie sind hier:  Aktuelles

Bademeister in den Ruhestand verabschiedet

Eiterfelds Bademeister Gerhard Wiegand nach 23 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Nach über 23 Jahren, in denen Gerhard Wiegand als Bademeister auf die Schwimmer und die Badegäste im Badepark Eiterfeld ein wachsames Auge hatte, geht mit der Badesaison 2021 nun seine berufliche Laufbahn zu Ende. Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich bedankte sich im Beisein des Personal-ratsmitgliedes Markus Kohlmann beim frisch gebackenen Ruheständler für seine stets engagierten und zuverlässig erbrachten Leistungen. Insbesondere im Hinblick auf die besonderen Arbeitszeiten eines Schwimmmeisters, die regelmäßig auch an Sonn- und Feiertagen sowie in den Abendstunden lagen, gelte ihm großer Dank. Gerhard Wiegand habe allzeit ein sehr hohes Maß an Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft gezeigt und setzte sein umfangreiches Fachwissen stets gezielt ein.

Bei den Badegästen hat Gerhard Wiegand viel Anerkennung erfahren. Mit einem lachenden und weinenden Auge verabschiede er sich. Zum einen freue er sich auf seinen Ruhestand, insbesondere auf die freien Sommermonate, zum anderen habe er seine Aufgaben sehr gerne im Eiterfelder Badepark erfüllt, sagte Wiegand. Im Hinblick auf sein umfangreiches Aufgabengebiet von der Badeaufsicht über die Wartung der Technik bis hin zu den Reinigungsarbeiten im Becken, merkte Gerhard Wiegand humorvoll an: „Im Laufe der Jahre war ich mit jeder Fliese per Du“.

Die Nachfolge tritt Lukas Müllner an, der schon in der vergangenen Saison im Badepark präsent war. Wiegand erklärte sich bereit, im Bedarfsfalle der Marktgemeinde Eiterfeld als Aushilfskraft zur Verfügung zu stehen.

Der Vertreter des Personalrates, Markus Kohlmann (links) und Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich (rechts) verabschiedeten Bademeister Gerhard Wiegand in den Ruhestand