Textversion

Allgemein

Sie sind hier:  Aktuelles

Badepark Eiterfeld bleibt geschlossen

Badepark in Eiterfeld bleibt in dieser Saison geschlossen

Laut Pressemitteilung aus dem Eiterfelder Rathaus bleibt der Badepark in Eiterfeld in dieser Saison geschlossen. Dies habe der Gemeindevorstand in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, heißt es weiter in der Verlautbarung. Wie Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich erläutert, habe letzten Endes das vorgeschriebene Konzept zur Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen den Ausschlag für diese Entscheidung gegeben. Die Umsetzung dieser Regelungen würden zu erheblichen Einschränkungen für den Badebetrieb führen und so den Besuch des Badeparks für die Badegäste unattraktiv werden lassen.

Eine Öffnung des Badeparks hätte zudem nur in Zeitfenstern erfolgen können, da die Zahl der Besucher auf eine sehr geringe Zahl zu begrenzen gewesen wäre. Für Kinder und Familien wäre der Besuch des Badeparks unattraktiv, da die Attraktionen Kleinkinderbecken, Großwasserrutsche, Sprungturmanlage, Spaßbecken, Wasserpilz, Wasserspeier, Bodensprudler, Massagedüsen und Gegenstromdüsen nicht hätten benutzt werden dürfen. Auch die Durchsetzung der Vorschriften hinsichtlich der Abstands- und Hygieneregelungen und die lückenlose Überwachung seien als sehr problematisch gesehen worden. Es hätte trotzdem ein unkalkulierbares Restrisiko für die Übertragung des Virus bestanden, welches die Verantwortlichen der Marktgemeinde Eiterfeld nicht eingehen möchten.