Textversion

Allgemein

Sie sind hier:  Aktuelles

Aktuelles

Das Testzentrum für Antigenschnelltests in Hünfeld zieht innerorts um!

Für die Bundestagslwahl am 26.09.2021 können die Briefwahlunterlagen ab sofort auch online beantragt werden. Hier können die Schulungsunterlagen für die Wahlvorstände abgerufen werden. Lesen Sie die Hinweise für Auslandsdeutsche.

Bekanntmachung der Marktgemeinde Eiterfeld über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 26. September 2021.

Am 2. Schultag nach den diesjährigen Sommerferien in Hessen und somit zu Beginn des Schülerverkehrs ermittelten Bedienstete der Ordnungsbehörde insgesamt 241 Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung in nur 7 Stunden. Wegen des Telefonierens mit einem Handy während der Fahrt, dem Missbrauch von Licht- und Schalleinrichtungen am Fahrzeug und Geschwindigkeitsüberschreitungen werden die betreffenden Fahrzeugführer in Kürze entsprechende Bescheide vom Ordnungsbehördenbezirk Eichenzell erhalten.

Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich verabschiedete die insgesamt 43 Jahre als Erzieherin tätige Rita Vogt in einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand.

Die Marktgemeinde Eiterfeld schließt aufgrund der aktuellen Situation ab 16. Dezember bis auf weiteres ihre Türen für den Kundenverkehr.

mit Funkauslesung im Bereich der Marktgemeinde Eiterfeld in den Ortsteilen Betzenrod, Eiterfeld, Körnbach, Leimbach, Mengers, Wölf. Wir bitten deshalb alle Wasserabnehmer und Grundstückseigentümer, Ihre Hausinstallation bis spätestens 01. März 2020 zu überprüfen und anschließend zeitnah mit den nachfolgend gezeigten und erforderlichen Armarturen und Anlagen (DIN 1988-200) auf eigene Kosten von einem zugelassenen Installateur ausstatten / umbauen zu lassen ( 5 WVS).

Aufgrund der aktuell des aktuellen Infektionsgeschehens in der Corona-Pandemie können ab 01.07.2021 wieder private Feierlichkeiten (z.B. Geburtstage, Hochzeiten, Konfirmationen, Kommunionen etc.) unter Einhaltung der Corona-Regelungen in den öffentlichen Gemeinschaftseinrichtungen durchgeführt werden.

Mitteilungspflicht: Nach 36 der Entwässerungssatzung (EWS) besteht für jeden Grundstückseigentümer eine Mitteilungspflicht über Änderungen bezüglich der Grundstücksentwässerung.