Textversion

Allgemein

Sie sind hier:  Aktuelles

Aktuelles

Die Marktgemeinde Eiterfeld schließt aufgrund der aktuellen Situation ab 16. Dezember bis auf weiteres ihre Türen für den Kundenverkehr.

Am 14.03.2021 finden in Hessen die nächsten Kommunalwahlen statt.

Zum bevorstehenden Impfstart am 19.01.2021 können sich die Bürgerinnen und Bürger zur Orientierung einen virtuellen Rundgang durch das Impfzentrum anschauen.

Die gewohnten Sammelaktionen finden in diesem Jahr auf Grund der Corona-Pandemie nicht statt. Ebenso fallen in diesem Jahr vielerorts die Hutzelfeuer aus. Den Weihnachtsbaum kann man über die Biotonne oder den Wertstoffhof entsorgen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen sind alle Veranstaltungen in der Öffentlichkeit untersagt. Somit können leider auch in diesem Jahr die traditionellen Hutzelfeuer in der Marktgemeinde Eiterfeld nicht stattfinden.

Allle Haushalte erhalten den Abfallkalender für 2021. Sie finden darauf alle wichtigen Daten zur Abfallentsorgung.

Das erste Elektroauto hält Einzug in den Fuhrpark der Marktgemeinde Eiterfeld.

Annahmestellen für Baum- und Heckenschnitt in Großentaft und Leimbach werden in Kürze geschlossen: Letzte Öffnung in der Wintersaison am 19.12.2020.

Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die allgemeinen Kommunalwahlen am 14. März 2021 in der Marktgemeinde Eiterfeld.

Auf die Streu- und Räumpflicht in den Wintermonaten weist das Ordnungsamt der Marktgemeinde Eiterfeld hin

Aufgrund der aktuell steigenden Infektionszahlen und der bestehenden Unsicherheit über die weitere Entwicklung aufgrund von vermehrten Urlaubsrückkehrern aus Risikogebieten dürfen voraussichtlich bis 31.01.2021 keine privaten Feierlichkeiten (z.B. Ge-burtstage, Hochzeiten, Konfirmationen, Kommunionen etc.) in den öffentlichen Gemein-schaftseinrichtungen durchgeführt werden.

mit Funkauslesung im Bereich der Marktgemeinde Eiterfeld in den Ortsteilen Betzenrod, Eiterfeld, Körnbach, Leimbach, Mengers, Wölf. Wir bitten deshalb alle Wasserabnehmer und Grundstückseigentümer, Ihre Hausinstallation bis spätestens 01. März 2020 zu überprüfen und anschließend zeitnah mit den nachfolgend gezeigten und erforderlichen Armarturen und Anlagen (DIN 1988-200) auf eigene Kosten von einem zugelassenen Installateur ausstatten / umbauen zu lassen ( 5 WVS).

Mitteilungspflicht: Nach 36 der Entwässerungssatzung (EWS) besteht für jeden Grundstückseigentümer eine Mitteilungspflicht über Änderungen bezüglich der Grundstücksentwässerung.