Textversion

Allgemein

Sie sind hier:  Aktuelles

Stromanschluss für Gascade

OsthessenNetz baut neuen Stromanschluss für Gascade in Eiterfeld

Die OsthessenNetz GmbH, die Netzgesellschaft der RhönEnergie Gruppe, hat als zuständiger Netzbetreiber von der GASCADE Gastransport GmbH den Auftrag erhalten, einen Mittelspannungs-Netzanschluss (20.000 Volt) für eine Gasverdichterstation in Reckrod, herzustellen. Das teilt die OsthessennNetz mit. Für die benötigte Leistung und die Versorgungssicherheit müssen zwei jeweils rund 2,5 Kilometer lange Kabeltrassen mit jeweils drei Leitungssystemen verlegt werden.

Die Kabeltrassen sollen weitestgehend parallel zu bestehenden Pipelines verlaufen, um Belastungen der betroffenen Flächen so gering wie möglich zu halten. Die geplanten Trassen beginnen am Umspannwerk Eiterfeld (Markstraße 44) und enden an der Gasverdichterstation in Reckrod (Ecke Mengerser Straße/Paul-Tosse-Straße).
Die Arbeiten für den neuen Anschluss der Gasverdichterstation sollen in der ersten Aprilwoche beginnen. Im dritten Quartal ist der Abschluss der Baumaßnahme geplant. Während des Trassenbaus kann es dazu kommen, dass Feldwege kurze Zeit nicht befahrbar sind. Die OsthessenNetz bittet dafür um Verständnis.