Textversion

Rathaus

Allgemein

Sie sind hier:  Rathaus  »  Pressemeldungen  »  Brandeinsätze in Eiterfeld

Fahrzeugbrand in Eiterfeld

Am Dienstag, 15. Januar 2013, gegen 08.45 Uhr startete eine Fahrerin ihren Pkw auf einem Grundstück in der Straße „Fliederweg“ in Eiterfeld. Kurz nachdem sie den Zündschlüssel herumgedreht hatte, stellte die Fahrerin fest, dass Rauch aus dem Motorraum und den Lüftungsgittern quoll. Geistesgegenwärtig verständigte sie sofort die Leitstelle bei der Feuerwehr Fulda. Diese alarmierte die Freiwilligen Feuerwehren von Eiterfeld und Arzell. Wenige Minuten nach Alarmierung trafen 10 Feuerwehrleute der Feuerwehren Eiterfeld und Arzell mit drei Einsatzfahrzeugen unter Einsatzleitung von Tobias Gropp, Eiterfeld an der Einsatzstelle ein und löschten die brennenden Fahrzeugteile ab. Danach demontierten sie die Batterie. Entstehungsursache war offensichtlich ein technischer Defekt, der zu einem Kurzschluss führte und die Kunststoffverkleidung sowie weitere Fahrzeugteile in Brand setzte. Durch die schnelle Alarmierung und den schnellen Einsatz konnte ein kompletter Fahrzeugbrand und die Ausdehnung des Feuers auf angrenzende Gebäude verhindert werden. An der Einsatzstelle waren neben Polizeibeamten der Polizei Hünfeld auch Eiterfelds stellv. Gemeindebrandinspektor Steffen Keller, Dittlofrod.

Fahrzeugbrand im Fliederweg