Textversion

Rathaus

Allgemein

Sie sind hier:  Rathaus  »  Müllentsorgung

Wertstoffhof

Anschrift

Eiterfeld, Gewerbegebiet Im Leibolzgraben, Meininger Weg 6

Den Wertstoffhof erreichen Sie von Eiterfeld - Ortsmitte über die Bahnhofstraße Richtung Leibolz, links abbiegen ins Gewerbegebiet über die Straßen "Im Leibolgraben" und "Meininger Weg".

Öffnungszeiten Wertstoffhof Eiterfeld

April - Oktober
dienstags 17:00 - 18:00 Uhr
donnerstags 16:00 - 18:00 Uhr
samstags 10:00 - 12:00 Uhr

November - März
dienstags 16:00 - 17:00 Uhr
donnerstags 15:00 - 17:00 Uhr
samstags 10:00 - 12:00 Uhr

Angenommen werden (aus Privathaushalten):
Altmetall, Altpapier, Leuchtstoff-/Energiesparlampen, elektrische u. elektronische Kleingeräte sowie Drucker- und Tonerpatronen in Kleinmengen, Grünabfälle in Kleinmengen (bis 0,5 cbm), mineralischer Bauschutt (Beton, Steine, Ziegel, Mörtel u. ä.) in Kleinmengen (bis 0,5 cbm) gegen Gebühr, unverwertbare Baurestabfälle (Teppich, Gipskartonplatten u. ä.) in Kleinmengen (bis 0,5 cbm) gegen Gebühr, Altholz (Holzdecken, -türen, -fußböden, -balken, -bretter, Spanplatten, Holzfenster mit und ohne Glas u. ä. Holzabfälle) in Kleinmengen (bis 0,5 cbm) gegen Gebühr.

Liefern Sie Abfälle getrennt voneinander an. Sie vermeiden eine zeitraubende Sortierung vor Ort und sparen Benutzungsgebühren.

Wegen den geltenden Beschränkungen zur Corona-Pandemie wird darauf hingewiesen, dass Entsorgungsfahrten auf ein notwendiges Maß zu beschränken sind und dass vor Ort nur haushaltsübliche Mengen angenommen werden. Außerdem sollten sich die Bürgerinnen und Bürger auf verzögerte Abläufe bzw. zeitliche Verzögerungen einstellen, da nur eine bestimmte Anzahl von Personen gleichzeitig auf das Gelände des Wertstoffhofs gelassen werden kann.

Gebühren Werstoffhof Eiterfeld

Gebühren Wertstoffhof [6 KB]

EC-Cash am Wertstoffhof Eiterfeld

Die Marktgemeinde Eiterfeld hat die Bezahlung der Gebühren am Wertstoffhof in Eiterfeld auf das EC-Cash Verfahren umgestellt. Ab sofort sollen die Gebühren mit der EC-Karte bezahlt werden. Dadurch entfällt das bisherige Verfahren per Überweisung oder Sepa-Lastschriftenmandat bzw. wird nur noch in Ausnahmefällen angewandt.

Wir bitten daher alle Gebührenpflichtigen Anlieferer am Wertstoffhof ihre EC-Karte mitzubringen. Mit der EC-Karte geht die Bezahlung einfacher und schneller. Kreditkarten werden nicht akzeptiert.

Beim Anliefern von Grünabfällen auf den beiden Deponien in Großentaft und Leimbach wird das EC-Cash Verfahren aufgrund der geringeren Beträge nicht eingesetzt. Dort bleibt es bei der Barzahlung.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um Beachtung und bedanken uns für einen reibungslosen Ablauf am Wertstoffhof.