Textversion

Tourismus

Allgemein

Mitarbeitertreffen TAG

Interessantes Treffen der Mitarbeiterinnen und Tourismusbeauftragten der TAG Hessisches Kegelspiel im Hünfelder Land

Mittlerweile ist es zur Tradition geworden, dass Christine Jecker, Geschäftsführerin der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel (TAG), die Vorzimmerdamen der Bürgermeister sowie die touristischen Sachbearbeiterinnen der sieben Mitgliedskommunen zu einem gemeinsamen Treffen einlädt.

Neun Damen folgten der Einladung, bei der zunächst das Hünfelder Stadtarchiv besichtigt wurde. Ute Schneider, Mitarbeiterin des Stadtarchivs und gleichzeitig Leiterin des Konrad-Zuse-Museums, informierte über ihre Arbeit. Das Stadtarchiv Hünfeld sammelt Archivalien, die in Zusammenhang mit der Stadt Hünfeld, den Stadteilen und dem Altkreis Hünfeld stehen. Im Jahr 2011 erhielt das Archiv unter der Leitung von Margit Stock den Hessischen Archivpreis. Damit wurde das ausgezeichnet aufgestellte Stadtarchiv gewürdigt, das über eine umfangreiche Sammlung von Druckerzeugnissen, historischen Fotos und Bildern aus der Gegenwart, Dokumentationen über das Stadtgeschehen, auch in digitaler Form, verfügt. Der Verwaltungsaktenbestand beläuft sich in Hünfeld auf ca. 1.350 lfd. Regalmeter, im Staatsarchiv Marburg lagern noch ca. 200 lfd. Regalmeter Akten aus ganz frühen Hünfelder Zeiten, die ebenfalls zum Bestand des Stadtarchivs gehören. Diese Archivalien werden nicht nur von der Verwaltung und Bürgern, sondern auch von Vereinen genutzt.

Nach der beeindruckenden und aussergewöhnlichen Führung gab es bei Kaffee und Kuchen noch reichlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Abschließend waren sich alle Anwesenden darüber einig, dass diese Treffen unbedingt beibehalten werden sollen.

Die Touristische Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel e.V. (TAG) ist ein Zusammenschluss aus den Städten Geisa und Hünfeld, den Marktgemeinden Burghaun, Eiterfeld und Haunetal, den Gemeinden Nüsttal und Rasdorf sowie Betrieben aus diesem Bereich.