Textversion

Tourismus

Allgemein

Übernachtungszahlen

Übernachtungszahlen steigen deutlich
Rasdorfs Bürgermeister Jürgen Hahn zum neuen Vorsitzenden der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel gewählt

Eiterfeld. Der Tourismus gewinnt zunehmend an Stellenwert im Hessischen Kegelspiel. Das kann an den wachsenden Übernachtungszahlen in den Mitgliedskommunen der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel abgelesen werden, wie Geschäftsführerin Christine Jecker bei der letzten Mitgliederversammlung vorstellen konnte. Insgesamt wurden 2017 über 145.000 Übernachtungen gezählt. Darin sind nicht die Zahlen der Stadt Geisa enthalten und auch nicht die Übernachtungen in Betrieben mit weniger als zehn Betten, die von der Statistik nicht erfasst werden. Deshalb dürfte die tatsächliche Zahl der Übernachtungen noch weitaus höher liegen, konnte die Geschäftsführerin im Rahmen der Mitgliederversammlung berichten. Das entspricht in den zurückliegenden vier Jahren einer Steigerung von rund 20 Prozent. Bei der Mitgliederversammlung konnte Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich als Vorsitzender der Touristischen Arbeitsgemeinschaft verabschiedet werden. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig Rasdorfs Bürgermeister Jürgen Hahn gewählt. Scheich bleibt allerdings dem Vorstand erhalten, da er als Bürgermeister der Mitgliedskommunen kraft Amtes dem Vorstand angehört. Stellvertreter des Vorsitzenden sind Martin Henkel, Bürgermeister von Geisa, und der Gastronom Peter Schaum. Weiterhin gehören dem Vorstand die Bürgermeister Stefan Schwenk, Hünfeld, Simon Sauerbier, Burghaun, Marion Frohnapfel, Nüsttal, Gerhard Lang, Haunetal, sowie als Schatzmeister Jörg Bachmann und als Schriftführer Helmut Käsmann an.

Bürgermeister Scheich zog eine positive Bilanz seiner dreijährigen Amtszeit als Vorsitzender. Die wachsende Akzeptanz, aber auch das Engagement der Tourist-Information unter der Verantwortung von Christine Jecker haben dazu beigetragen. Als besonders positiv bewertet Scheich auch die steigende Mitgliederzahl. Christine Jecker sei es gelungen, auch Gewerbetreibende und Einzelhändler für die Arbeit der Touristischen Arbeitsgemeinschaft zu gewinnen. Gut nachgefragt werden nach dem letzten Jahresbericht, den Bürgermeister Scheich und die Geschäftsführerin vorstellten, auch die Gästeführungen, die in der gesamten Gebietskulisse angeboten werden. Das Thema Tourismus leiste damit auch einen großen Beitrag zur Wertschöpfung in der Region.

In ihrer Jahresplanung für 2018 kündigte Geschäftsführerin Christine Jecker unter anderem an, dass die Serie an kostenfreien Gästeführungen für Gäste und Einheimische fortgesetzt werden solle. Mit Informationsmaterialien und teilweise auch mit eigenen Ständen wird die Touristische Arbeitsgemeinschaft sich unter anderem beim Hünfelder Frühlingsmarkt, auf dem Honigmarkt in Gersfeld, dem Rhöner Wandertag in Poppenhausen, dem Sargenzeller Früchteteppich und dem 2. Tag der Elektromobilität in Eiterfeld präsentieren.